SCHÜTT IM “FOCUS”

DAS erfolgreichste Magazin für den Augenoptiker

Der FOCUS, ds erfolgreichste Magazin für Augenoptiker, befasst sich in seiner November-Ausgabe mit dem Thema “Kreativität und klares Konzept”, um aus dem Geschäft keine sterile Corona-Durchgangsstation zu machen , sondern ein Raum für sichere Erlebnisse. Und das gelingt schon durch kluge Ergänzungen der Ladeneinrichtung. Sie dürfen aber nicht zusammengewürfelt  wirken sondern gehören stimmig in das Geschäft integriert. Wie ein solches Ladenbaukonzept aussehen kann und wie die Experten für Shopdesign das in den letzten Monaten erledigt haben, zeigen uns kreative Ladenbauer wie Möbel und Raum.


SCHÜTT Optik · Hörakustik, Ludwigsburg. Sehr transparente Lösung: von der Decke abgependelte Glasscheiben. Bild: Möbel und Raum GmbH


Sicherheit möglichst unauffällig

“Der Kunde im Augenoptik-Geschäft möchte begeistert werden – selbst in Zeiten der Pandemie schraubt er seine Erwartungshaltung keinesfalls gegen Null zurück. Hinzu kommt nun allerdings der Aspekt der Sicherheit und Hygiene”, Andrea Fritz von Möbel und Raum in Michelstadt. Wichtig dabei sei u.a., die Trennung zwischen Warten und Beraten mit genügend Abstand zu planen.


Wie im Wohnzimmer

Was nach Andrea Fritz im Ladenbau aber nach wie vor zählt, ist die Tradition, das Geschichtenerzählen. Neue durchgestylte, aalglatte Einrichtungen seien nicht gefragt, sagt sie uns.

Nicht fehlen darf für sie in solch einem Ladenbaukonzept eine kleine Bar, einen Tresen, an dem der Kunde zu einem Espresso oder einem Gläschen Sekt eingeladen wird. Und letztendlich lädt solch ein Tresen zu einem Gespräch ein. Und das ist für sie das Wichtigste in diesen Zeiten. “Das ist der große Unterschied zum Interneteinkauf, zum Filialisten. Es entstehen Sympathien, Empathien, Bekanntschaften. Da gehe ich gerne hin. Die kennen mich. Die wissen was ich brauche. Die freuen sich, wenn ich komme!”

Raum für sichere Erlebnisse

“Und letztendlich lädt solch ein Tresen zum Gespräch ein. Und das ist das wichtigste in diesen Zeiten. Das ist der große Unterschied zum Interne-Einkauf, zum Filialisten.”

Andrea Fritz, Geschäftsführerin Möbel und Raum GmbH

Lesen Sie hier den ganzen Artikel im FOCUS 11_2020 


SCHÜTT Optik · Hörakustik, Ludwigsburg. Ein Paravent aus Plexiglas-Sandwich-Platten, gut für eine bessere Akustik und als Schutz gegen Corona. Bild: Möbel und Raum GmbH




Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht.