schuett_alainmikli_1
schuett_alainmikli_2
schuett_alainmikli_3

ALIAN MIKLI

ZUM SEHEN UND GESEHEN WERDEN

Seit 30 Jahren entwirft Alain MIKLI Brillendesigns. Einige seiner Modelle sind Symbole von Wert geworden, andere sind Kult. Für den französischen Optiker und Brillendesigner liegt die Extravaganz in der Einfachheit. Als Individualist mit Visionen hat Alain MIKLI mit Jahrzehnte währender Passion eine Weltmarke aufgebaut. Viele seiner Brillen- und Sonnenbrillendesigns gelten als Evergreens. Wer eine MIKLI trägt, hat einen Partner fürs Leben gefunden.

Der Unterschied zwischen Brillen und Sonnenbrillen ist für MIKLI von grundlegender Natur. Brillen sind für ihn Sehhilfen, die man jeden Tag benutzt, tagelang und auch zu unterschiedlichsten Outfits, ungeachtet dessen wie das eigene Befinden ist oder was der Tag für einen bereit hält. Die Brille ist immer ein Charakterzeichen und unterstreicht die Persönlichkeit. Eine Brille ist für den Träger ein Komplize, der einen nicht verraten darf und der einem die Unterstützung einer guten Sicht garantiert. Sonnenbrillen hingegen sind zuallererst Fashion Accessoires. Selbstverständlich haben auch sie eine Funktion zu erfüllen, aber in erster Linie geht es dabei um Style.

Viele Prominente tragen seine Brillen: Der Architekt Daniel Liebeskind, Schauspieler wie Brad Pitt, Catherine Deneuve und Meryl Streep, Musiker wie Bono, Elton John oder Lenny Kravitz und Künstler wie der legendäre Andy Warhol.

Brillen zum Sehen und Gesehen werden.